Stadt Krautheim

Seitenbereiche

Schriftgröße:

Volltextsuche

Navigation

Seiteninhalt

Willkommen - Welcome - Bienvenue - Auf der Homepage der Stadt Krautheim

 

Liebe Bürgerinnen und Bürger,

verehrte Gäste aus Nah und Fern, 

 

auf den nachfolgenden Seiten finden Sie Informatives über unser Jagsttalstädtchen Krautheim.

Lassen Sie sich überraschen; Krautheim kann als kleines Jagsttalstädtchen mit ca. 4.600 Einwohnern und 8 Teilorten im ländlichen Raum Hohenlohes an der Grenze zum Bauland im Norden doch einiges bieten – was Sie hier möglicherweise nicht erwartet haben.

 

Ein Schulzentrum mit einer Förderschule, einer Grund- und Werkrealschule mit Lehrschwimmbecken sowie einer Realschule. Hinzu kommt noch die Andreas-Fröhlich-Schule (Reha-Südwest) für mehrfach schwerst-körperbehinderte

Kinder und Jugendliche.

 

 

 

 

 

 

Sie finden hier auch den Sitz des Bundesverbandes Selbsthilfe Körperbehinderter (BSK e.V.) – wie auch noch das Eduard-Knoll-Wohnzentrum (EKWZ) für 80 Rollstuhlfahrer mit einem Hohenloher Integrationsunternehmen (HIU, Wäscherei und Großküche), sowie einer Werkstätte für Behinderte.

 

Krautheim – zentral im Mittleren Jagsttal gelegen – verfügt über ca. 1.300 Arbeitsplätze mit mehreren mittelständischen Firmen und einigen Einkaufsmöglichkeiten, einen frequentierten Busknotenpunkt mit Linien nach Künzelsau und Bad Mergentheim,

wie auch jagstauf- und abwärts.

 

Zudem gibt es hier eine Stützpunktwehr und einen Polizeiposten.

 

Touristisch dürfen wir auf unsere Stauferburg mit Kapelle aus dem frühen 13. Jahrhundert, sowie dem Johanniterhaus mit Johannitermuseum verweisen. Viele Rad- und Wanderwege in und um das Jagsttal erschließen unsere Region im Jagsttal und darüber hinaus. Kocher- und Jagsttalradwege, wie das „doppelte Lottchen“, „die schräge Ebene“, sowie der Jakobsweg, der Kulturwanderweg und die „Pfade der Stille“ zeigen Ihnen die Schönheit und die Kleinode unserer Gegend auf.

 

Ein besonderes touristisches Highlight ist die 2-tägige Jagsttalwiesenwanderung zur Blüte der Wiesen um den 20. Mai jeden Jahres von Langenburg (Landkreis SHA) über Mulfingen (mit Herrenhaus als Sitz des Kultur- und Naturschutzzentrums) – weiter über Dörzbach

bis Krautheim – Gommersdorf.

 

Schauen Sie einfach mal vorbei, die Jagst, die Natur, die historischen Bauwerke und der hiesige Menschenschlag (Hohenloher und Bauländer Unterfranken) sind einzigartig und suchen Ihresgleichen.

 

Mit freundlichen Grüßen

 

Andreas Köhler, Bürgermeister

Weitere Informationen